Der Überfall
Leih-Filme werden nach dem Kauf 60 Tage lang in deinem Konto unter “Meine Filme” gespeichert. Ab Filmstart kannst du den Film innerhalb der nächsten 48 Stunden streamen.

Der Überfall

Regie: Florian Flicker

2000 84 Min.


AT

Freigegeben ab 12 Jahren


Andreas ist arbeitslos, geschieden und mit den Nerven am Ende. Mit den Alimenten ist er im Rückstand, und er hat kein Geld, seinem Sohn ein Geburtstagsgeschenk zu kaufen. In seiner Verzweiflung plant er, einen Supermarkt zu überfallen. Noch bevor er seine Waffe zieht, übermannt ihn die Panik und er flieht in eine kleine Schneiderei im Nebenhaus. Er bedroht den Schneider und einen zufällig anwesenden Kunden, durchsucht das Geschäftslokal nach Bargeld und sitzt plötzlich fest. Denn der Häuserblock wird von der Polizei umstellt- der Supermarkt wurde inzwischen tatsächlich überfallen. Andreas fällt sehr schnell aus der Rolle des abgebrühten Verbrechers und offenbart sich seinen Opfern in seiner ganzen Hilflosigkeit.

Stab

Regie
Florian Flicker
Drehbuch
Susanne Freund, Florian Flicker
Kamera
Helmut Pirnat
Ton
Andreas Kopriva Bernhard Weirather
Schnitt
Mona Willi
Musik
Sam Auinger Hannes Strobl + Nummern von David Byrne, The Lilac Time, Seelenluft u.a.
Ausstattung
Christoph Kanter
Kostüm
Martina List
Maske
Tatjana Krauskopf
Casting
Markus Schleinzer
Produzent
Helmut Grasser
Produktion
Allegro Film

Besetzung

Roland Düringer
Andreas Berger
Josef Hader
Werner Kopper
Joachim Bißmeier
Josef Böckel
Ulrike Beimpold
Gertrude Bacher

Partner